Samstag, 27. April 2013

Unter den Wolken ...

Über den Wolken .... 
muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.
Alle Ängste, alle Sorgen, 
sagt man,
blieben darunter verborgen ....
(aus einem Lied von Reinhard Mey)

Und wo finden wir sie dann - 
die Ängste, die Sorgen, die Schatten?
Natürlich unter den Wolken!
Und wenn ein Flugzeug nicht so hoch fliegt,
dass es über den Wolken sich in der Freiheit bewegt,
dann machen seine Kondensstreifen ...
SCHATTEN!

Hier der Beweis:

Schatten von Kondensstreifen auf der hoch liegenden Wolkenschicht - entdeckt bei einem Gartenspaziergang

Aber nein!
Das kann nicht sein!

Die Sonne scheint doch nicht von unten gegen die Kondensstreifen ...

Wie erklärt es sich dann?
Wer weiß Rat?

Oder war es doch so,
weil die Sonne bereits unterging?

Ich weiß es nicht mehr,
denn das Foto habe ich schon lange in meinem Fotoapparat gehabt
und die Ursprungsdatei habe ich dort eben gerade gelöscht ...
so ein Mist!

Übrigens wäre der Sonnenuntergang dann von links unten her anzunehmen.
Das würde zum Schatten passen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen