Montag, 8. Juli 2013

Vier große grüne Kakti ...

Ja, ja, ich weiß, dass der Plural von Kaktus Kakteen heißt, aber singt doch mal: Vier große grüne Kakteen ... geht nicht! Zwar liegt die Betonung auf Kak, doch käme das einer Beleidigung dieser wundersamen Pflanze gleich. Anfang Dezember 2012 hatte ich meinen Klassenraum krank verlassen, den Kaktus, den mir mal ein netter Nachbar geschenkt hatte, dort stehen gelassen und seitdem nicht mehr gesehen. Letzten Freitag nun holte ich nach inzwischen erfolgter Pensionierung meine persönlichen Sachen aus dem Klassenraum. Die Kakteen stehen lassen? Da brauchte ich nicht lange zu überlegen, denn sie begrüßten mich mit dem Ansatz von mindestens drei Blütenstielen. Das wollte ich mir doch nicht entgehen lassen! So packte ich den Topf ein und ... traraaaa ... da ist er:



Zwei Knospen sind schon kurz vorm Platzen. Ob sie die Umstellung von der Fensterbank hinterm Klassenfenster zu meiner luftigen Terrasse überstehen werden? Ich werde weiter berichten ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen